Etappe

18 Torekov - Vejbystrand

  • Etappenlänge

    20 km

  • Schwierigkeit

    Mittelschwer

Torbjörn Lingöy

Eine Etappe leicht zu wandernder Pfade und Uferwege – sowie Strandwege über Kieselfelder. Entdecken Sie ein gemütliches Fischerdorf, Seehunde und einen gigantischen Erdhügel. Versäumen Sie keinesfalls die Insel Hallands Väderö.

Auf Uferwegen wandern Sie in das Fischerdorf Torekov hinein – im Zentrum finden Sie einen kleinen Park mit einem seltenen Baum – eine Steinweichsel. Sie gehört zur Familie der Rosengewächse. Torekov ist in ganz Schweden als echtes, traditionelles Fischerdorf bekannt, und Sie passieren Gebäude aus dem 19. Jahrhundert und Fischerhütten. Früher lebte der Ort ganz von Fischfang und Seefahrt – aber auch die Landwirtschaft und die Ziegelherstellung waren wichtige Einnahmequellen. Die Uferwiesen wurden als Allmende und Weideland genutzt. Angeschwemmter Tang war wichtiges Düngemittel für die Felder.

Direkt westlich des Hafens erkennen Sie in den rötlichen Felswänden einen dunklen Streifen – Magma hat sich hier ergossen und einen Diabasstreifen gebildet. Am Strand können Sie kleine Krebse angeln, und vom Hafen in Torekov erreichen Sie mit einem Ausflugsschiff die wunderschöne kleine Insel Hallands Väderö.

Ihre Wanderung nach Süden entlang des Küstenabschnitts Bjärekusten führt Sie durch Wiesen und Weiden, wo sich armselige Grasflächen mit fruchtbaren Feldern und wiederum kleinen Wasserlöchern abwechseln. Wacholder wächst hier vielerorts. Am Meer erspähen Sie hier sicher Seehunde, Kegelrobben und Schweinswale. Auch viele Vogelarten haben hier ihr Revier: Enten, Möwen und Watvögel, manchmal treibt es aber auch Vögel aus dem Atlantik hierher: Basstölpel und Dreihzehenmöwen.

Auf dieser Etappe wandern Sie an Dagshög vorbei – dem größten Grabhügel mit einem Durchmesser von 42 Metern. In der Nähe liegt auch der Steinbruch von Dagshög: zwischen 1904 und 1914 wurde das hier abgebaute Gestein nach Dänemark verfrachtet.

Heute gibt es keine Spur mehr von dem ehemals wichtigsten Hafen von Bjäre – Grytehamn – von dem große Mengen Holz und Bauholz nach Kopenhagen verfrachtet wurden.

Vejbystrand war im 19. Jahrhundert ein kleiner Fischerort im Nordwesten von Vejby. Heute genießen viele die langgezogenen Badestrände, und im Zentrum des Dorfes liegen Lebensmittelgeschäfte, Restaurants und Hotels. Eine Busverbindung besteht von hier ebenfalls.

20 km

Mittelschwer

Wie funktioniert die Einstufung?

  • Kustnära
  • Storslagna vyer
  • Stadsnära
  • 15-26 km
  • Medel
  • Kollektivtrafik
Basiert auf 142 Abstimmungen

trails.along.track

Aktuelle Etappeninformation

Akutell keine bekannten Probleme

Melde ein Problem.

Campingplatz

Wasser

Höhenunterschied

Abruft Höhendifferenz...
item.photographer
item.photographer
item.photographer
item.photographer

Sehenswürdigkeiten entlang der Etappe

Suchen Sie für Ihre Wandertour nach einer Unterkunft oder einem gemütlichen Café? Hier finden Sie einige der Sehenswürdigkeiten und interessanten Plätze entlang der Etappe.

Wandervorschläge

Sie wissen nicht genau, wo Sie wandern möchten? Lassen Sie sich durch unsere Auswahl verschiedener Strecken inspirieren – es gibt kurze und lange, mit oder ohne Übernachtung sowie mit verschiedenen Themen.

Alle anzeigen
von

Aktuelles

Hier gibt es Neuigkeiten zum Radweg, sowie aktuelle Umleitungen oder Einschränkungen.

Alle anzeigen

Weiter auf der Weg

Früher Etappe

Nächst Etappe

Wir wollen wissen, was Sie denken

Haben Sie Erfahrung oder Kommentare Möchten Sie teilen? Ein guter Tipp oder vielleicht etwas, das Ihnen nicht gefallen hat? Schreiben Sie einen Kommentar. Wir würden gerne wissen!