Etappe

9 Landskrona - Järavallen

  • Etappenlänge

    14 km

  • Schwierigkeit

    Leicht

Johan Hammar

Auf Radwegen ziehen Sie durch eine grüne Stadt und eine wohltuende offene Landschaft. Die Etappe umfasst eine einzigartige Festung, eine Flussrinne auf dem Meeresgrund und spektakuläre Inseln. Sie bekommen interessante Tiere und Pflanzen zu sehen, denen große Salz- oder Sandmengen nichts anhaben können.

Natur

Auf Radwegen und Straßen gehen Sie durch den grünen Stadtkern von Landskrona und hinaus in Richtung der offenen Kulturlandschaft. Halten Sie Ausschau nach der weißen Insel Gipsön. Sie besteht aus Gips, der als Sekundärprodukt bei der Herstellung von Kunstdünger anfiel.

Machen Sie doch einen Abstecher auf die Insel Ven, die Ihnen überall eine bezaubernde Aussicht bietet. Die Kliffküste Vens backafall, Spitzblatt-Malven und fast autofreie Straßen sind andere unverkennbare Charakteristika von Ven. Am Fluss Saxån liegen beweidete Wiesen, auf denen salztolerante Pflanzen wie Strand-Aster, Strand-Sode und Strand-Beifuß wachsen. Im Gebiet kommen sehr viele Vögel vor. Und im Fluss, dessen Rinne sich fünf bis sechs Kilometer weit in den Öresund hinein zieht, tummeln sich riesige Flussbarsche.

Sie wandern weiter durch Häljarp und auf Forststraßen durch den Wald Saxtorpskogen. Hier wachsen Heidelbeer- und Preiselbeersträucher sowie Sand-Strohblumen. In künstlichen Teichen laicht die seltene Knoblauchkröte. Nachdem Sie einen weiteren Ort passiert haben, kommen Sie zum Erholungsgebiet Järavallen mit Weideflächen, Kiefernwald, Seen und Aussicht auf den Öresund. Das Gebiet wurde nach dem Strandwall genannt, der sich entlang der Küste erstreckt. Der Wall wurde vor 4 000 bis 7 000 Jahren vom Littorinameer geschaffen. Das Littorinastadium bildete die letzte Phase der Entwicklung der Ostsee.

Kulturgeschichte

Landets krona (Die Krone des Landes) - Erik von Pommern, gleichzeitig König von Dänemark, Norwegen und Schweden, hatte große Pläne, als er dem Fischerdorf Södra Säby im Jahr 1413 die Stadtrechte verlieh und den neuen Namen Landskrona gab. Die gute Lage verlangte nach einer guten Verteidigung, wie Sie bei Ihrer Wanderung durch die Stadt unschwer erkennen. Sie sehen Kanonen, Erdwälle, Burggräben und eine Zitadelle. Eine künstliche Insel mit einem Festungswerk schützte den Hafen.

Am Fuß der Wälle liegt die älteste schwedische Kleingartenanlage; sie entstand im ausgehenden 19. Jahrhundert. Die ersten Schrebergärten wurden Arbeitern und Gesellen auf der Zitadelle zugesprochen. Die Gärten erfreuten sich großer Beliebtheit, und die Parzellen beim inneren Burgwall wurden schnell von den Stadtbürgern in Anspruch genommen.

Saxtorpsskogen ist der größte Wald von Landskrona. Er wurde gepflanzt, um dem Flugsand Einhalt zu gebieten. Hier finden Sie auch einen Zaun aus Tang, gab es einst doch weder Holz oder Steine, um Einfriedungen zu errichten.

14 km

Leicht

Wie funktioniert die Einstufung?

Basiert auf 32 Abstimmungen

trails.along.track

Aktuelle Etappeninformation

Akutell keine bekannten Probleme

Melde ein Problem.

Campingplatz

Wasser

Höhenunterschied

Abruft Höhendifferenz...
Järavallens strövområde item.photographer
Fullmåne över Citadellet i Landskrona. item.photographer

Sehenswürdigkeiten entlang der Etappe

Suchen Sie für Ihre Wandertour nach einer Unterkunft oder einem gemütlichen Café? Hier finden Sie einige der Sehenswürdigkeiten und interessanten Plätze entlang der Etappe.

Wandervorschläge

Sie wissen nicht genau, wo Sie wandern möchten? Lassen Sie sich durch unsere Auswahl verschiedener Strecken inspirieren – es gibt kurze und lange, mit oder ohne Übernachtung sowie mit verschiedenen Themen.

Zeige alles
von

Aktuelles

Hier gibt es Neuigkeiten zum Radweg, sowie aktuelle Umleitungen oder Einschränkungen.

Zeige alles

Weiter auf der Weg

Früher Etappe

Nächst Etappe

Wir wollen wissen, was Sie denken

Haben Sie Erfahrung oder Kommentare Möchten Sie teilen? Ein guter Tipp oder vielleicht etwas, das Ihnen nicht gefallen hat? Schreiben Sie einen Kommentar. Wir würden gerne wissen!