Etappe

2 Jonstorp - Arild

  • Etappenlänge

    9 km

  • Schwierigkeit

    Mittelschwer

Lisa Wikstrand

Spazierwege führen Sie über Strandwiesen, auf denen viele Vogelarten zuhause sind, sowie über kleine Küstenwege, wo sich ein Fischerdorf an das nächste reiht. Die Geschichte erzählt hier von reichhaltiger Jagd schon in der Steinzeit sowie von einem Gänsejungen, der in aller Munde war.

Natur

Folge Sie den schmalen Küstenwegen durch die jüngeren Fischerdörfer sowie den verschlungenen Pfaden durch das historische Weideland Fäladsmark (wörtlich: Viehland). Hier beginnt die Steigung hinauf zum Berg Kullaberg, und das 1700 Millionen Jahre alte Urgestein will bezwungen sein – doch der Aufstieg lohnt sich: von Bökebäck aus haben Sie eine sehr schöne Aussicht über die Kullersteinfelder und das herrliche, unendliche Blau des Meeres.

Kulturgeschichte

Auf dem sandigen Untergrund am Fluss Görslövsån sind Sie auf ehemaligem Meeresboden unterwegs. Der Sund erstreckt sich von Jonstorp nach Höganäs, und der Berg Kullaberg war einmal eine bergige Insel im Kattegat. Die Landzunge Näset – wo Jonstorp heute liegt – war bereits in der Steinzeit beliebter Ausgangspunkt für Fischfang und Seehundjagd – und Tausende spannender Funde aus dieser Zeit wurden hier geborgen.

Jonstorp und Rekekroken waren das Zuhause des schwedischen Sängers und Volksschauspielers Edvard Persson. Hier zog sich der berühmte Sohn Schonens zurück, philosophierte und fütterte Schwäne, nachdem er an den schwedischen Kinokassen mit seinen Filmen „Kalle auf Spången", „Südlich der Landstraße" und mit Volksliedern wie "Jag är en liten gåsapåg från Skåne" (Ich bin ein kleiner Gänsejunge aus Schonen) große Erfolge gefeiert hatte.

Im Hafen von Svanshall begegnen Sie der Fischereigeschichte von Schonen: hier finden Sie die Teerkocher, in denen man Fischernetze und Leinen imprägnierte, den Hügel „Stejlebacken“, wo die Ausrüstung getrocknet wurde und nicht zuletzt ein kleines Schifffahrtsmuseum, das eine Auswahl aus den „Schatztruhen“ der Kapitäne zeigt, die von hier die Weltmeere befuhren.

Auf Ihrer Wanderung kommen Sie an zahlreichen Steinbrüchen vorbei. Östlich von Svanshall wurde Kalkstein abgebaut, später sägte man in diesem Tagebau Eisblöcke, und in den 1940er Jahren wurden hier spannende Landhockeyspiele ausgetragen. Weiter im Westen liegt ein Steinbruch, wo zwischen den 1930er und 1960er Jahren Gestein zu Schotter verarbeitet wurde.

Arild war im Mittelalter ein Fischerdorf, das dem Bischof von Lund gehörte. In der zweiten Hälfe des 19. Jahrhunderts nahm der Tourismus an Bedeutung zu: Schriftsteller und Maler pilgerten buchstäblich an die Küste mit ihrem magischen Sommerlicht. Restaurants suchen Sie hier jedoch vergebens – vergessen Sie daher Picknickkorb oder Rucksack nicht.

9 km

Mittelschwer

Wie funktioniert die Einstufung?

Basiert auf 71 Abstimmungen

trails.along.track

Aktuelle Etappeninformation

Akutell keine bekannten Probleme

Melde ein Problem.

Campingplatz

Wasser

Höhenunterschied

Abruft Höhendifferenz...
item.photographer
Jonstorps havsbad item.photographer

Sehenswürdigkeiten entlang der Etappe

Suchen Sie für Ihre Wandertour nach einer Unterkunft oder einem gemütlichen Café? Hier finden Sie einige der Sehenswürdigkeiten und interessanten Plätze entlang der Etappe.

Wandervorschläge

Sie wissen nicht genau, wo Sie wandern möchten? Lassen Sie sich durch unsere Auswahl verschiedener Strecken inspirieren – es gibt kurze und lange, mit oder ohne Übernachtung sowie mit verschiedenen Themen.

Zeige alles
von

Aktuelles

Hier gibt es Neuigkeiten zum Radweg, sowie aktuelle Umleitungen oder Einschränkungen.

Zeige alles

Weiter auf der Weg

Früher Etappe

Nächst Etappe

Wir wollen wissen, was Sie denken

Haben Sie Erfahrung oder Kommentare Möchten Sie teilen? Ein guter Tipp oder vielleicht etwas, das Ihnen nicht gefallen hat? Schreiben Sie einen Kommentar. Wir würden gerne wissen!