Etappe

4 Mölle - Höganäs

  • Etappenlänge

    12 km

  • Schwierigkeit

    Leicht

Apelöga

Von der Töpferstadt Mölle wandern Sie über Strandpromenaden, vorbei an Kiefergehölzen und durch idyllische Fischerdörfer. Dazwischen stoßen Sie immer wieder auf ufernahe Heidelandschaft, wo der Wind den Sand zu Dünen aufschichtet, und die Flora ist gelinde gesagt sehr speziell.

Natur

Diese Etappe gehört auch zum Kullaleden.

Sie folgen Pfaden zum höchsten Punkt des Horstes Kullaberg und ziehen in südlicher Richtung weiter durch das gleichnamige Naturschutzgebiet. Am Weg liegen begehbare Höhlen.

Südlich von Mölle führt Ihre Wanderung über einen alten Bahndamm und über vogelreiche Strandwiesen. Die Heidelandschaft ist Überbleibsel der kilometerlangen Weidelandschaften – Kulla Fälad. In der Nähe der Wassermühle wachsen Orchideen, und im Juni ist hier der wohlklingende Ruf der Rotbauchunke zu hören.

Im Fischerdorf Nyhamnsläge finden Sie hoch aufgeschossene Schwarzkiefern und buschähnliche Bergkiefern. Die ältere Bebauung rings um den Hafen zeugt von der stolzen Fischerei- und Schifffahrtsgeschichte dieses Ortes.

Kulturgeschichte

Nehmen Sie doch den kleinen Umweg über das Gut Krapperup – es prägt seit dem Mittelalter diese Region: früher gehörte es der adeligen Familie Krognos, heute der Stiftung Gyllenstiernska Krapperupsstiftelsen.

Als der feudale Badeort Mölle 1910 an das schwedische Schienennetz angeschlossen wurde, entstand auch der Bahnhof Strandbaden. Die Gegend entwickelte sich zu einem bei der Bevölkerung von Höganäs äußerst beliebten Badeort, und weiter östlich reihen sich prächtige Sommervillen aneinander.

In den 1720er Jahren ließ der damalige Eigentümer den Hafen Lerhamn bauen – ein Hafen, dessen Becken mit blauem Lehm geschichtet war. Auch der Kiefernwald entlang der Uferstrecke wurde im Auftrag des Gutsherrn angepflanzt, und zwar mit dem Ziel, Sand zu binden und die Güter entlang der Küste zu schützen.

Höganäs hat einen hervorragenden Ruf für seine Keramik, entstand jedoch aus einem Fischerdorf und der Bergbauindustrie. Kilometerlange Stollen ziehen sich durch den Boden, und die Reste der Schlackenberge belegen den intensiven Abbau von Kohle und Ton von 1797 bis 1961.

12 km

Leicht

Wie funktioniert die Einstufung?

  • Familjevänligt
  • Kustnära
Basiert auf 59 Abstimmungen

trails.along.track

Aktuelle Etappeninformation

Akutell keine bekannten Probleme

Melde ein Problem.

Campingplatz

Wasser

Höhenunterschied

Abruft Höhendifferenz...
Söder om Mölle finns en mosaik av dammar där man på vårarna kan höra klockgrodorna spela. item.photographer
item.photographer
item.photographer
item.photographer

Sehenswürdigkeiten entlang der Etappe

Suchen Sie für Ihre Wandertour nach einer Unterkunft oder einem gemütlichen Café? Hier finden Sie einige der Sehenswürdigkeiten und interessanten Plätze entlang der Etappe.

Wandervorschläge

Sie wissen nicht genau, wo Sie wandern möchten? Lassen Sie sich durch unsere Auswahl verschiedener Strecken inspirieren – es gibt kurze und lange, mit oder ohne Übernachtung sowie mit verschiedenen Themen.

Zeige alles
von

Aktuelles

Hier gibt es Neuigkeiten zum Radweg, sowie aktuelle Umleitungen oder Einschränkungen.

Zeige alles

Weiter auf der Weg

Früher Etappe

Nächst Etappe

Wir wollen wissen, was Sie denken

Haben Sie Erfahrung oder Kommentare Möchten Sie teilen? Ein guter Tipp oder vielleicht etwas, das Ihnen nicht gefallen hat? Schreiben Sie einen Kommentar. Wir würden gerne wissen!