Etappe

10 Järavallen - Löddeköpinge

  • Etappenlänge

    21 km

  • Schwierigkeit

    Mittelschwer

Lisa Wikstrand

Auf Spazier- und Küstenwegen wandern Sie entlang einer seichten Bucht. Sie gehen durch Kiefernwald in einem Erholungsgebiet, über offene Bereiche mit Fernblick und über vogelreiche Strandwiesen. Sie gelangen zu mittelalterlichen Fischerdörfchen und einem wichtigen Handelsplatz der Wikinger.

Natur

Auf Pfaden und Spazierwegen wandern Sie durch das Erholungsgebiet Järavallen, wo Sie sich an Kiefernwald und an offenen Bereichen mit glitzernden kleinen Seen erfreuen können. Weiter westlich erwarten Sie eine blumenreiche Strandwiese und ein Aussichtsturm.

Der Järavallen oder Littorinavallen genannte Wall, der Sie am Öresundsleden fast überall begleitet, ist ein über 4 000 Jahre alter Strandwall. Er ist im Erholungsgebiet deutlich zu sehen.

Der Weg passiert den gepflegten Golfplatz von Barsebäck und folgt der Straße Kustvägen an der flachen Bucht Lundåkrabukten. Hier erleben Sie eine offene Landschaft mit Blick auf das Meer, auf Ackerland und auf Strandwiesen. Bewundern Sie die robusten Pflanzen, die an durchnässte und salzige oder aber an trockene und karge Flächen angepasst sind. Die Strandwiesen und die Luft darüber vibrieren vor Vogeltreiben, und unter der Wasseroberfläche der Bucht versammeln sich die Fische zum Laichen. Vögel lassen sich besonders gut bei Järavallen, Barsebäckshamn und Salviken beobachten.

Nachdem Sie ins Landesinnere abgebogen sind, können Sie den Fluss Kävlingeån und den Feuchtgebietskomplex Lödde ängar erkunden.

Kulturgeschichte

Sie ziehen durch das Barsebäck-Gebiet. Ursprünglich war Barsebäck der Name eines Baches; aber sowohl das gleichnamige Kirchdorf als auch das spätere Gut Barsebäcks gods sind bereits im 12. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Barsebäcks gods war anfangs ein von Wasser umgebenes Festungswerk. Seit 1748 betreibt das Geschlecht Hamilton hier Landwirtschaft. Das Gut ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Beim Badeplatz Barsebäcks Saltsjöbad geht der Weg in einen Pfad über, und kurz darauf erstrecken sich vor Ihnen die Wälle Stenbocksvallar. Die Verteidigungswälle ließ Magnus Stenbock, Generalgouverneur von Schonen, im frühen 18. Jahrhundert anlegen. Direkt südlich davon gehen Sie durch Barsebäckshamn, das im Mittelalter ein Heringsfischerdörfchen war.

Das Kernkraftwerk Barsebäck wurde ab 1965 geplant, und zehn Jahre später vollzog sich in Block 1 die erste Kernreaktion. Das Werk lieferte während drei Jahrzehnten Strom und wurde im Jahr 2005 abgeschaltet. Heute finden hier Ausbildungen statt, außerdem gibt es ein Informationszentrum mit Ausstellung.

Am höchsten Punkt der Landzunge finden Sie mit Gillhög eines der am besten erhaltenen Ganggräber Schonens. Sie können das Steinzeitgrab begehen, aber nehmen Sie bitte eine Taschenlampe mit!

Auf dem Kävlingeån oder Lödde å genannten Fluss navigierten sowohl Steinzeitboote als auch Wikingerschiffe, und Löddeköpinge wurde in der Wikingerzeit zu einem wichtigen Handelsplatz.

21 km

Mittelschwer

Wie funktioniert die Einstufung?

Basiert auf 73 Abstimmungen

trails.along.track

Aktuelle Etappeninformation

Akutell keine bekannten Probleme

Melde ein Problem.

Campingplatz

Wasser

Höhenunterschied

Abruft Höhendifferenz...
Strandäng, Järavallen item.photographer
Höst i Järavallen
Från Järavallen vandrar du längs med kusten på väg mot Barsebäck. item.photographer
Utsikten vid Stenbocksvallarna är vacker. item.photographer
Bron leder in i Löddeköpinge. I kanalen paddlar kanoter. item.photographer

Sehenswürdigkeiten entlang der Etappe

Suchen Sie für Ihre Wandertour nach einer Unterkunft oder einem gemütlichen Café? Hier finden Sie einige der Sehenswürdigkeiten und interessanten Plätze entlang der Etappe.

Wandervorschläge

Sie wissen nicht genau, wo Sie wandern möchten? Lassen Sie sich durch unsere Auswahl verschiedener Strecken inspirieren – es gibt kurze und lange, mit oder ohne Übernachtung sowie mit verschiedenen Themen.

Zeige alles
von

Aktuelles

Hier gibt es Neuigkeiten zum Radweg, sowie aktuelle Umleitungen oder Einschränkungen.

Zeige alles

Weiter auf der Weg

Früher Etappe

Nächst Etappe

Wir wollen wissen, was Sie denken

Haben Sie Erfahrung oder Kommentare Möchten Sie teilen? Ein guter Tipp oder vielleicht etwas, das Ihnen nicht gefallen hat? Schreiben Sie einen Kommentar. Wir würden gerne wissen!