Etappe

5 Simrishamn - Kivik

  • Etappenlänge

    21 km

  • Schwierigkeit

    Anspruchsvoll

Mickael Tannus

Die Strecke von Simrishamn nach Kivik ist eine abwechslungsreiche Etappe, die über Sandstrände, mit Gesteinsblöcken übersäte Wiesen und bewaldete Abhänge führt. Hier erwarten Sie Fischbuden, Felsformationen und der Nationalpark Stenshuvud. Besuchen Sie Apfelanbaugebiete und Kunstgalerien.

Natur

Bei Tjörnedala gehen Sie durch ein Erholungsgebiet mit krautreichem Laubwald, beweideten Wiesen sowie Orchideen, Gewöhnlichen Küchenschellen und Wiesen-Primeln. Carl von Linné hielt dies für eines der schönsten Laubgehölze Schwedens. Direkt nördlich davon wandern Sie an Sandsteinplatten vorbei, die sich wie eine versteinerte Blume mit halbmeterdicken Kronblättern auftürmen. Die Bildung wird Prästens badkar (Badewanne des Pfarrers) genannt, soll doch ein früher hier ansässiger Gottesdiener in der Formation gebadet haben. Bei Vik biegt der Weg ins Landesinnere ab und führt über Hügel und an Pflanzungen vorbei. Der Strand unter Ihnen wird vom Meer verschlungen und kann nur bei sehr niedrigem Wasserstand begangen werden.

Die Strandwanderung bei Knäbäckshusen und in den Nationalpark Stenshuvud ist relativ anstrengend, und auch wenn Sie den Berg Stenshuvud erklimmen, wird Ihr Puls schneller gehen. Am Fuß des Berges liegen eine trockene Sandheide, Erlensümpfe und eine Orchideenwiese, und von seinem Gipfel aus können Sie über die Bucht Hanöbukten blicken. Im Nationalpark leben seltene Vögel, Frösche und Insekten.

Im Norden liegen zwei Arboreten; im Arboretum in Kiviks Esperöd steht neben vielen exotischen Bäumen die Eiche Esperödseken. Das letzte Stück nach Kivik gehen Sie auf einer Straße an kleinen naturnahen Weiden und an einer aufgegebenen Landwirtschaftsfläche vorbei, auf der sich seltene Kleintiere wohlfühlen.

Kulturgeschichte

Diese Etappe führt Sie durch die typisch schonischen Fischerdörfer Baskemölla und Vik, deren Einwohner früher vom Fischfang und von der Landwirtschaft lebten. Zwischen den Orten passieren Sie die von der Mäh- und Weidenutzung geprägte Kulturlandschaft um den Hof Tjörnedalagården. Auf dem Hügel im Südosten liegt ein Cholerafriedhof aus dem Jahr 1855.

Bis vor ungefähr hundert Jahren wurde die gesamte Küste beweidet, und der Wald eroberte die Flächen erst im Verlauf des 20. Jahrhunderts wieder. Hier und dort sehen Sie Bäume mit breiten Kronen. Diese hatten beim Wachsen so viel Platz, dass sie ihre Äste weit nach den Seiten ausstrecken konnten. Direkt oberhalb des Strandes stehen drei kleine Fischerhütten, Knäbäckshusen genannt. Die Häuschen wurden 1956 vom Truppenübungsplatz Ravlunda hierhergebracht.

Stenshuvud ist eine alte Kulturlandschaft, die bis heute beweidet wird. Auf Ihrem Weg zum Gipfel kommen Sie an den Überresten einer Fluchtburg in Form einer 210 Meter langen Steinmauer vorbei. Die Fliehburg geht auf die Epoche der Völkerwanderung zurück, die sich in Nordeuropa in der Zeit um 400 bis 550 n. Chr. vollzog. In der Nähe von Kivik passieren Sie archäologische Stätten aus der Bronzezeit. Die größte und bekannteste ist Kungagraven (Königsgrab), ein aus Steinen aufgeschütteter Grabhügel mit schönen Ritzungen.

21 km

Anspruchsvoll

Wie funktioniert die Einstufung?

  • Kustnära
Basiert auf 338 Abstimmungen

trails.along.track

Aktuelle Etappeninformation

Akutell keine bekannten Probleme

Melde ein Problem.

Campingplatz

Wasser

Höhenunterschied

Abruft Höhendifferenz...
Strandvandra item.photographer
Vandringen tar dig genom ett idylliskt landskap med lövskog och betade ängar vid Tjörnedala strövområde. item.photographer
Vacker vandring vid Tjörnedala strövområde. item.photographer
item.photographer
Skåneleden går genom byn Vik. item.photographer

Sehenswürdigkeiten entlang der Etappe

Suchen Sie für Ihre Wandertour nach einer Unterkunft oder einem gemütlichen Café? Hier finden Sie einige der Sehenswürdigkeiten und interessanten Plätze entlang der Etappe.

Wandervorschläge

Sie wissen nicht genau, wo Sie wandern möchten? Lassen Sie sich durch unsere Auswahl verschiedener Strecken inspirieren – es gibt kurze und lange, mit oder ohne Übernachtung sowie mit verschiedenen Themen.

Zeige alles
von

Aktuelles

Hier gibt es Neuigkeiten zum Radweg, sowie aktuelle Umleitungen oder Einschränkungen.

Zeige alles

Weiter auf der Weg

Früher Etappe

Nächst Etappe

Wir wollen wissen, was Sie denken

Haben Sie Erfahrung oder Kommentare Möchten Sie teilen? Ein guter Tipp oder vielleicht etwas, das Ihnen nicht gefallen hat? Schreiben Sie einen Kommentar. Wir würden gerne wissen!