Etappe

12 Snogeholm - Ystad

  • Etappenlänge

    24 km

  • Schwierigkeit

    Leicht

Johan Hammar

Sie wandern auf relativ kleinen Wegen durch ein seenreiches Erholungsgebiet und über das hügelige Kulturland westlich von Ystad. Sie können herrschaftliche Gebäude, Fernblicke und eine interessante Vogelfauna genießen.

Natur

Auf weichen Wegen gehen Sie durch Laubwald und passieren hügeliges Weideland im Erholungsgebiet Snogeholm. Am Weg erstrecken sich neu angelegte Teiche, die zeitenweise vor balzenden Laubfröschen und Rotbauchunken vibrieren. Ein Abstecher auf dem gelb markierten Rundweg zu einer Teilanlage des Landskapslaboratorium-Forschungsprojekts ermöglicht Ihnen neue Erfahrungen. In dieser außergewöhnlichen Pflanzung arbeiten Mensch und Umwelt zusammen. Die Etappe führt Sie an vier Seen vorbei und wartet mit einer interessanten Vogelfauna auf. Bei den Gewässern sammeln sich im Winter Greifvögel, und im Herbst rasten hier unzählige Gänse. Wenn Sie auf der Anhöhe am See Ellestadsjön vorbeiwandern, können Sie eine schöne Aussicht genießen und Kormoraninseln erkennen. Im Vordergrund sind alte Weiden zu sehen, auf denen mächtige Eichen wachsen.

Beim See Krageholmssjön setzen Sie Ihre Reise auf kleinen Wegen hinaus in die wellige offene Landschaft fort. Hier haben Sie Aussicht über den See Lybeck. Die eigentümliche Vegetation am Gewässer geht auf einen Park zurück. In der Allee südlich des Schlosses Krageholms slott steht eine der größten Linden Schonens.

Kulturgeschichte

Snogeholm war früher ein Gut, und die Gebäude, an denen Sie vorbeikommen, wurden von den Angestellten bewohnt. Im Gestrüpp verstecken sich die Ruinen von Munkesjö, die auf eine Zeit zurückgehen, in der in der Gegend von Snogeholm Mönche studierten, Landwirtschaft betrieben und fischten.

Südlich von Raftarp liegen Dünen, deren Sand im baumarmen 19. Jahrhundert vom Wind angeweht und abgelagert wurde. Der Sand verteilte sich auch auf Äckern und Wegen und verursachte große Probleme.

Am Krageholmssjön wurde eine gespenstische Szene des Kurt-Wallander-Filmes "Vor dem Frost" eingespielt, und der See spielt auch bei ein paar anderen Morden der Kriminalroman-Serie des Schriftstellers Henning Mankell eine Rolle. Auf der Insel Lybeck lag einst eine Burg, in der Thorkel Snog mit seiner Frau Krage lebte. Die Anlage wurde durch merkwürdige Umstände zerstört, woraufhin der Witwer Schloss Krageholms slott errichten ließ.

Südlich des Schlosses steht ein Runenstein, den eine Frau zu Ehren ihres Ehemannes namens Bram, "dem besten aller Bebauer und dem mit Speisen am Freigebigsten" aufstellen ließ.

Das nördliche Gebäude bei Bjärsjöholm ist eine Renaissance-Burg aus dem Jahr 1576; im Süden liegt ein Schloss aus dem Jahr 1850. Alle Bauwerke gehen auf ein Gut aus der Wikingerzeit zurück.

In der Mittelalterstadt Ystad erklingt zwischen 21 und 3 Uhr zu jeder Viertelstunde das Kupferhorn des Turmwächters.

24 km

Leicht

Wie funktioniert die Einstufung?

  • Sjö
  • Slätt
Basiert auf 68 Abstimmungen

trails.along.track

Aktuelle Etappeninformation

Akutell keine bekannten Probleme

Melde ein Problem.

Campingplatz

Wasser

Höhenunterschied

Abruft Höhendifferenz...
Slå läger för kvällen i något utav Snogeholms vindskydd. item.photographer
Vandring genom åkerlandskapet öster om Krageholmsjön. item.photographer
Vandra längs sjöar vid Snogeholm. item.photographer

Sehenswürdigkeiten entlang der Etappe

Suchen Sie für Ihre Wandertour nach einer Unterkunft oder einem gemütlichen Café? Hier finden Sie einige der Sehenswürdigkeiten und interessanten Plätze entlang der Etappe.

Wandervorschläge

Sie wissen nicht genau, wo Sie wandern möchten? Lassen Sie sich durch unsere Auswahl verschiedener Strecken inspirieren – es gibt kurze und lange, mit oder ohne Übernachtung sowie mit verschiedenen Themen.

Zeige alles
von

Aktuelles

Hier gibt es Neuigkeiten zum Radweg, sowie aktuelle Umleitungen oder Einschränkungen.

Zeige alles

Weiter auf der Weg

Früher Etappe

Nächst Etappe

Wir wollen wissen, was Sie denken

Haben Sie Erfahrung oder Kommentare Möchten Sie teilen? Ein guter Tipp oder vielleicht etwas, das Ihnen nicht gefallen hat? Schreiben Sie einen Kommentar. Wir würden gerne wissen!