Wandern in Skåne

Spång i Klåveröd Photo: Torbjörn Lingöy

Für leidenschaftliche wanderer führt kein Weg an Skåne vorbei. Ganz gleich, ob Sie mal einen Tag mit Hund, Kind und Kinderwagen losziehen oder gleich eine ganze Woche unterwegs sein möchten – hier finden Sie garantiert Ihren passenden Wanderpfad. Also: rein in die Stiefel – und raus in Schwedens freie Natur.

Skåneleden. 1.000 Kilometer Schönheit, so weit das Auge reicht

Der Skåneleden-Wanderweg ist ein Erlebnis für alle Sinne. Die Stiefel geschnürt, den Rucksack geschultert – und los gehts auf einmalige Entdeckungsreise. Auf insgesamt 1.180 Kilometern, die in fünf Abschnitte unterteilt sind, erwarten Sie magische dunkle Wälder, monumentale Megalithen, sonengelbe Rapsfelder und vieles mehr, was Skåne so faszinierend macht.

 

Das Beste: Ganz gleich, wo in Skåne Sie sind – der Wanderweg ist nie weiter als eine halbe Stunde Autofahrt entfernt.

 

Die Natur

 Was mögen sie am liebsten? Felsige Wälder, dramatische Ausblicke von Klippen oder kilometerlange weiße Strände? Von tiefen Schluchten bis zu blühenden Blumenfeldern bietet Skåne wie kaum eine andere Region Schönheit und Natur pur. Und das direkt vor der Tür.

 

Das Nordwestliche Skåne

Auf Ihrem Urlaubsprogramm steht ein bisschen mehr als Faulenzen? Dann sind Sie in Skåne richtig: Hier warten Klippen auf Kletterer, Höhlen auf Forscher, Wellen auf Surfer und hügelige, ausgedehnte Wälder auf Wanderer oder Mountainbiker.

Wer ein Stückchen östlich von Helsingborg die Hügel überquert, erreicht den National-park Söderåsen mit einem der größten geschützten Laubwälder Nordeuropas. Mit seinen wilden Tälern und Flüssen, seinen atemberaubenden Aussichten ist er immer eine Wanderung wert.

 

Oder Sie nehmen die Fähre nach Ven, mieten sich dort ein Fahrrad und erkunden die Insel in all ihrer bunten frühlingshaften oder sommerlichen Pracht.

 

Das Nordöstliche Skåne

Wer den Nordosten Skånes mit seinen tiefen, friedlichen Wäldern und sanft rollenden Hügeln heute erlebt, kann kaum glauben, dass er einst Schauplatz erbitterter Kriege zwischen schwedischen Freiheitskämpfern und der dänischen Armee war. Hier befindet sich Skånes größter See, der Ivösjön. Erkunden Sie die verlassenen Inseln rund um den Archipel, lauschen Sie den Waldvögeln, campen Sie in der Wildnis und angeln Sie sich Ihr eigenes Abendessen (unbedingt vorher Angelschein kaufen).

 

Das Biosphärenreservat in Kristianstad bietet unglaubliche Artenvielfalt auf kleins-tem Raum. Es ist ausgestattet mit einem Besucherzentrum, 21 verschiedenen Beobachtungstürmen, Fußbrücken und Freiluftmuseen. Hier erleben Sie südschwedische Wildnis pur: Gehen Sie Angeln, auf Kanu- oder Bootstour – oder auf Safari. Beobachten Sie die majestätischen Kraniche oder sehen Sie ganz entspannt den Blumen beim Blühen zu.

 

Vor allem für Kinder ist die Region ein einziger, großer Abenteuerspielplatz. Nehmen Sie die Kleinen mit auf eine Paddeltour entlang dicht bewachsener Flussufer oder zum Angeln in Ringsjön. Oder zeigen Sie ihnen im Skånes Djurpark (Skåne Zoo), dass es Bären, Wölfe und Elche nicht nur in Bilderbüchern gibt.

 

Das Südwestliche Skåne  

„Urlaub“ heißt für Sie „Strand“? Dann liegt Ihr Eldorado in dieser Ecke Skånes. Die weißen Sandstrände und das kristallklare Wasser rund um Skanör-Falsterbo laden zum Schwimmen, Planschen und Faul-in-der-Sonne-Liegen ein. Wenn es ein bisschen aktiver sein darf, gehen Sie segeln, kiten oder wellensurfen, wandern ein Stückchen auf dem Skåneleden-Wanderpfad, schnappen sich ein Mietfahrrad – oder mischen sich unter die Vogelbeobachter, die sich hier jedes Jahr in Schwärmen einfinden.

  

Das Südöstliche Skåne

Grüne Landschaften, sanfte Küstenlinien mit alten Ruinen, naturbelassene Gärten, Panoramen wie auf Postkarten – willkommen im Südosten. Decken Sie sich in einem der Hofläden mit Leckerem aus lokalem Anbau ein. Und lassen Sie sich nicht den Nationalpark Stenshuvud in Österlen entgehen – mit seinen stillen Mischwäldern, idyllischen Weiden und malerischen Stränden. Hier befinden sich auch „Ales Stenar“, die Steine von Stenar: ein 67 Meter langes Monument aus 59 tonnenschweren Steinblöcken, die die Form eines Schiffes bilden. Nicht zu vergessen: Wallander. Wandeln Sie in Ystad auf den Spuren des berühmten Kommissars durch kopfsteingepflasterte Gassen, über sonnige Plätze, entlang Fachwerkhäusern in Pastelltönen.